PRESSEINFORMATION VON JULIANE PFEIL-ZABEL, MDL UND DER SPD/GRÜNE-FRAKTION DES STADTRATES DER STADT PLAUEN

Veröffentlicht am 04.07.2018 in Pressemitteilung

Rege Beteiligung bei Unterschriftensammlung - „Wir sind optimistisch, bald zu einer Lösung zu kommen“

Plauen - Nach dem Bürgerforum „Wie weiter in der Ost?“ und der sich daran anschließenden Unterschriftensammlung zeigen sich die SPD/Grüne-Stadtratsfraktion und die SPD-Landtagsabgeordnete Juliane Pfeil-Zabel optimistisch, zu einer Lösung für die Bewohnerinnen und Bewohner der Ostvorstadt zu kommen.

„Der Druck aus unserer Veranstaltung wirkt. Über 650 Unterschriften wurden binnen zwei Wochen in der Ostvorstadt gesammelt. Diese rege Beteiligung zeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger eine wohnortnahe Lösung von der Sparkasse Vogtland erwarten. Wir werden sie dabei weiter unterstützen und Druck auf den Verwaltungsrat der Sparkasse machen“, so die Plauener Landtagsabgeordnete.

Die gesammelten Unterschriften werden am 30. Juli 2018 an den Oberbürgermeister, der zugleich stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender ist, übergeben.

„Wir arbeiten bereits mit den Beteiligten an einer Lösung für die Bürgerinnen und Bürger in der Ostvorstadt. Bürgerbeteiligung darf nicht nur Beschäftigung sein, sondern muss auch Ergebnisse zeigen.“