Engagement trägt Früchte – Zufahrtsdiskussion zur Sonnenblume beendet

Veröffentlicht am 16.08.2018 in Pressemitteilung

Im Plauener Rathaus wurden jetzt die Pläne für die Elsteraue überarbeitet. Die Eltern der Kindertagesstätte Sonnenblume haben verhindert, dass neben der Einrichtung eine Zufahrtsstraße für den zweiten dort geplanten Kindergarten gebaut wird. Statt einer neuen Trasse von der Färberstraße aus strebt die Stadtverwaltung jetzt eine Zufahrt von der Hofwiesenstraße an.

Dazu die Plauener Landtagsabgeordnete und Stadträtin Juliane Pfeil-Zabel (SPD): „Die SPD/Grüne-Stadtratsfraktion hat die Proteste aktiv unterstützt. Ich freue mich daher insbesondere darüber, dass nun eine gute und konstruktive Lösung für die Zufahrtsstraße gefunden wurde. Es zeigt ganz deutlich: Bürgerbeteiligung lohnt sich und Entscheidungen, die hinter verschlossenen Rathaustüren getroffen wurden, müssen nicht akzeptiert werden. Es ist mehr als schade, dass die Eltern nicht bereits zuvor in die Planungen mit einbezogen wurden und sich erst danach Gehör verschaffen mussten. Das sollte nicht der Fall sein.“

Die Stadtratsfraktion aus SPD und Grünen setzt sich, auch aufgrund des neuerlichen Falles, für die Einberufung eines Stadtelternrates Kita ein. Das Thema steht am morgigen Tag auf der Agenda des Bildungs- und Sozialausschusses. Juliane Pfeil-Zabel MdL äußert sich zur Intention ihrer Fraktion folgendermaßen: „Was im Rahmen der politischen Auseinandersetzung mit und für unsere Kindertagesstätten oftmals zu kurz kommt, ist die Perspektive der Eltern. Die Meinung der Elternschaft findet zu wenig Gehör. Die Eltern wünschen sich einen regelmäßigen Austausch mit den Stadträten sowie der Stadtverwaltung. Sie möchten in die Diskussionen integriert werden. Ihre Ideen und Vorstellung sind wertvoll, wissen sie doch als Betroffene am ehesten, was wir in unseren Kitas verändern müssen. Wir setzen uns daher für die Schaffung eines Stadtelternrates Kita ein, der als beratendes Gremium fungiert. Zweck des Rates soll die Interessenvertretung der Eltern und Kinder der Stadt Plauen für den Bereich der Kindertagesstätten sein. In diesem soll über qualitative und quantitative Verbesserungen bei der Kinderbetreuung debattiert werden.“