SPD Plauen begrüßt gemeinsames Interesse zur familiengerechten Gestaltung im Plauener Westen

Veröffentlicht am 07.04.2019 in Kommunales

SPD befragt Bürger im Westend zur Gestaltung des Grundstückes L.-F.-Schönherr-Str. 6 
Plauen – Nachdem die SPD Plauen bereits mehrfach die Schaffung eines Spielplatzes im Westen Plauens angemahnt hatte, melden sich nun auch andere Parteien zu dem Thema. Die formulierte Kombination, dies mit der Etablierung eines Verkehrsübungsplatzes zu verbinden, trifft auf wohlwollendes Interesse. Hierzu Frank M. Zabel (SPD), Stadtrat und Stadtteilbeauftragter für den Westen Plauens: „Ich setze mich schon seit langem für die notwendige Schaffung einer Freizeitmöglichkeit im Westen Plauens ein, welche insbesondere für die Kleinsten eine sichere Spielfläche schafft. Der Vorschlag der CDU, auch noch einen Verkehrsübungsplatz in die Überlegungen mit einzubeziehen, kommt zwar unerwartet, jedoch freuen wir uns, dass unser Vorhaben nun auf weitere Unterstützung trifft.“

Die SPD/Grüne-Stadtratsfraktion hatte in der bisherigen Legislaturperiode mehrfach auf die Schaffung einer Spielfläche im Umfeld des Lützowgebietes hingewiesen, und dies bereits mit dem zuständigen Baubürgermeister erörtert. In den ursprünglichen Bebauungsplänen war in diesem Gebiet auch ein Spielplatz vorgesehen, allerdings im weiteren Verlauf nicht umgesetzt worden.

„Wir haben dieses Versäumnis frühzeitig bemerkt, zuletzt hatten wir im Rahmen unserer Stadtteilrunde im Januar einen Vor-Ort-Termin, um den Anwohnenden einen Austausch anzubieten. Bereits diesen Mittwoch, am 10. April, findet ab 19 Uhr im Gemeindehaus Neundorf eine weitere Diskussionsrunde zu dem Thema statt. Gemeinsam mit meinem Kollegen Bernd Stubenrauch (SPD) möchten wir diese Gelegenheit nutzen, um auch die anderen interessierten Parteien in Plauen einzuladen. Für die Bürgerinnen und Bürger in Neundorf geht es um eine zügige Umsetzung, bei solchen Gelegenheiten sollten wir parteipolitisches Geplänkel beilegen, und uns auf eine zielorientierte Lösung konzentrieren.“, erklärt Frank M. Zabel abschließend.

Information: Die angesprochene Diskussionsrunde findet am Mittwoch, den 10. April, ab 19 Uhr im Gemeindehaus Neundorf statt. Bürgerinnen und Bürger, sowie Pressevertretungen und Mitglieder weiterer Parteien sind herzlichst zur Teilnahme eingeladen.